Freitag, 16. Mai 2014

Pflegeroutine - UPDATE!

Hallo ihr Lieben!

Meine Pflegeroutine hat sich seit meinem Seifenpost etwas verändert. Ich verwende immer noch Seifen, aber kombiniere jetzt mit anderer Pflege - unter anderem auch mit silikonhaltigen Leave-Ins.

EDIT: Schritt 2 entfällt mittlerweile komplett!

Schritt 1:

Haare über Kopf kämmen! Mittlerweile verwende ich keine Bürste mehr, sondern nur noch einen grobzinkigen Holzkamm oder einfach die Finger, um Haarbruch durch mechanische Belastung beim Kämmen möglichst einzudämmen

Schritt 2:

Haare nass machen und mit sanftem Shampoo waschen (Kopfhaut und Längen)! Eine leichte Shampoowäsche zu Beginn ist nun fester Bestandteil meiner Routine. Zum einen lässt sich später die Seife einfacher aufschäumen, zum anderen kann ich so auch die Haare von den Silikonresten der nach der letzten Wäsche verwendeten silikonhaltigen Leave-Ins befreien. Um Haare und Kopfhaut dabei zu schonen, verwende ich das Kopfhaut Sensitiv Shampoo von Guhl.

Schritt 3:

Seifenwäsche plus Haarkur! Da ich immer noch die Seife nur auf der Kopfhaut verwende, wird vor dem Aufschäumen Haarkur in die Längen gegeben. Dabei verwende ich meinen HG - die Granatapfelkur von Alterra. Wenn die Kopfhaut ordentlich eingeschäumt ist, ziehe ich den Schaum noch in die Längen, wo er sich mit der Haarkur vermischt. Danach wird alles gemeinsam mit warmen Wasser ausgespült.

Schritt 4:

Conditioner anstatt saurer Rinse! Von sauren Rinsen bin ich etwas abgekommen und massiere stattdessen Conditioner (in meinem Fall Balea Professional Beautiful Long Spülung) ins ganze Haar - also auch am Ansatz ein. Ein Conditioner verhindert genauso wie eine saure Rinse die Bildung von Kalkseife. Im Unterschied zur sauren Rinse wird er auch ausgespült - dauert meist etwas, aber die Haare sind danach richtig schön weich und gepflegt.

Schritt 5:

Silikonfinish! Nachdem die Haare etwas im Handtuch angetrocknet sind, gebe ich Spitzenfluid in die Spitzen (von Balea oder Fructis) und Haaröl (von Balea oder Glisskur) in die Längen. Somit "versiegel" ich die vorher dem Haar zugeführte Pflege und mache es ohne Probleme mit Kamm und Fingern kämmbar.

Fahre momentan sehr gut mit dem Konzept. Meine Haare erhalten genauso viel Pflege wie zuvor, nur dass diese mit Silikonen quasi noch ein schützendes Finish erfährt, so dass von ihr nichts verloren geht. Außerdem schützt das Silikon die Haare vor mechanischer Belastung.

Bis bald!

Haar-Update Mai 2014!

Hallo ihr Lieben!

Ich bin grade wieder erstaunt, wie weit das Jahr 2014 schon voran geschritten ist (und zu wie wenig ich bisher gekommen bin *blush*). Mittlerweile ist es schon Mai und das schöne Sonnenwetter an diesem Freitag ist genau der richtige Zeitpunkt mal wieder Fotos zu schießen. 

Die letzte Messung ergab 110cm S³ und ich hoffe, dass das Wachstum gegen Sommer wieder etwas in Schwung kommt.
Hier also das Sonnenfoto - das farbechteste, was eben zu schaffen war:


Ich wünsche euch allen ein schönes und hoffentlich möglichst sonniges Wochenende!