Montag, 10. Oktober 2011

Und täglich (naja, eher jährlich) grüßt das Murmeltier!

Hallo ihr Lieben!

Vor einem Jahr zu Beginn des Herbstes habe ich es ja schon einmal angesprochen, dass sich die Bedürfnisse von Haut und Haar zur kalten Jahreshälfte verändern. Dieses Mal fällt es mir besonders beim Haar auf. In diesem Jahr sind die Längen durch regelmäßige Pflege wohl nicht strohig - genauso wie meine Gesichthaut diesmal auch anständig durchfeuchtet ist -, aber dafür spielt die Kopfhaut verrückt. Die Haare fetten seit ein paar Wochen nach wie blöde. Selbst mit der silikonhaltigen Pflege ist nach spätestens 2-3 Tagen Haare waschen angesagt - sonst waren sie nach 4 noch vollkommen in Ordnung. Und mit silikonfreier Pflege ist spätestens nach 2 Tagen Schicht im Schacht. 
Deshalb will ich jetzt mal wieder ausprobieren wie meine Haare auf reine Condiwäschen (c/o = Conditioner only) reagieren. Will damit auf sanftere Art und Weise den Haaren das Fett entziehen und gleichzeitig die Kopfhaut dazu bringen weniger nachzufetten.

Gestern Abend habe ich deshalb mit der Birke/Salbei Spülung von Alverde c/o betrieben und die Haare geploppt über Nacht trocknen lassen.
Heute Morgen habe ich die Haare dann noch etwas trockengeföhnt (lange keinen Föhn mehr benutzt und natürlich kalt geföhnt) und warte jetzt mal ab. Morgen habe ich dann vor wiederrum c/o zu machen und weiter zu beobachten, wie sich die Haare mit c/o verhalten.

Wir werden sehen, was dabei rumkommt ;)!

1 Kommentar:

  1. dein blog gefällt mir sehr gut. der ist richtig gemütlich. ich werde dir folgen evtl magst ja auch mal bei mir reinschauen :)

    http://foreverinlovewithshopping.blogspot.com/

    p.s. die birke spülung wollte ich mir auch zulegen. meine haare sind nicht immer ganz pflegeleicht :/

    AntwortenLöschen